Handheld-Versionin English 日本語で
Valid HTML 4.01 Strict

Beruf

Michael Borgwardt

Ich arbeite zur Zeit als Senior Software Engineer bei der Firma Zühlke. Ich schätze mich dabei glücklich, für eine Arbeit gut bezahlt zu werden, die mir tatsächlich Spaß macht. Interessant ist daran besonders:

  • Der Kampf mit der menschlichen, insbesondere der eigenen Fehlbarkeit - jeder Bug hat einen Urheber
  • Die vollständige Durchschaubarkeit der Systeme - mit genug Ausdauer und Können läßt sich jedes Problem beheben
  • Kommunikation ist wichtig, aber nicht Selbstzweck
  • Die Arbeit kann nie wirklich stupide werden, denn alles Repetitive kann man dabei selbst automatisieren

Kenntnisse

Meine Stärken liegen hauptsächlich in folgenden Bereichen:

  • Softwareentwicklung in Java
  • Entwicklungsprozesse, insbesondere Rational Unified Process
  • Code-Qualitätssicherung
  • Performanceoptimierung
  • Testautomatisierung
  • (Hier denken Sie sich bei Bedarf eine lange Liste der üblichen Buzzword-Akronyme)

Folgende Fremdsprachen beherrsche ich:

  • Englisch - fließend in Wort und Schrift
  • Japanisch - alltagstauglich

Zertifizierungen

Lebenslauf

2014
Zurück in die Consulting-Welt bei Zühlke Engineering
2011
Mal was anderes: Spieleentwickler bei Ravensburger Digital
2002
Diplom (Informatik) an der Technischen Universität München und Beginn der Tätigkeit bei Object Vision Software
2000 / 2001
Auslandsstudium am Tokyo Institute of Technology zum Erstellen meiner Diplomarbeit
1996
Abitur am Willi-Graf-Gymnasium in München und Verpflichtung zum Katastrophenschutzdienst beim Technischen Hilfswerk (anstelle Wehr- oder Zivildienst)

Veröffentlichungen

Treatment of Arbitrary-Size Data in Autonomous Disks

Download

Meine Diplomarbeit, erstellt 2001 während meines Auslandsstudiums in Japan. Inhalt ist der Entwurf und die Implementierung eines Verfahrens zum performanten Speichern großer Datenströme in einem Cluster "intelligenter" Festplatten.


Toolauswahl als Teil des Entwicklungsprozesses

Download

Vortrag auf der Konferenz Software & Systems Engineering Essentials 2008. Enthält Überlegungen zur Wichtigkeit der objektiven Auswahl von Entwicklungswerkzeugen, einen Überblick über den Beitrag der etablierten Vorgehensmodelle (V-Modell XT, RUP, ...) zu diesem Thema, sowie einen von Kollegen und mir auf Basis von Projekterfahrungen erarbeiteten Leitfaden.


Automatisierte Entwicklertests - Erfahrungen und Ergebnisse einer Prozessanpassung

Download

Vortrag auf der Konferenz Software & Systems Engineering Essentials 2008. Darin beschreibe ich die von mir sehr erfolgreich vorgenommen Einführung automatisierter Entwicklertests bei einem Kundenprojekt.


Kommentare

Sunil Kumar Sahoo   2011-07-14, 16:53
Excellent Blog. Enjoy....
*Name:
Email:
Benachrichtigen, wenn es neue Kommentare gibt
Email anzeigen
*Text:
 
Powered by Scriptsmill Comments Script
Homepage von Michael Borgwardt Navigation Navigation Über mich Beruf Hobby Vermischtes Impressum